Logo Verband dt. Tonmeister e.V.
Menu

Vorteile einer VDT-Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft im Verband hat zahlreiche Vorteile. Sie unterstützt die Bildung eines soliden, persönlichen Netzwerks in die gesamte Branche, aus dem erfahrungsgemäß nicht nur fachliche Anregungen, sondern auch viele Projekte und Geschäftsideen entstehen. Dafür bietet der VDT sehr niederschwellig zahlreiche Ansprechpartner*innen, die sich engagiert für den guten Ton einsetzen.

  • Vernetzung mit Audio-Expert*innen aller Sparten im gesamten deutschsprachigen Raum und darüber hinaus
  • Regionale Ansprechpartner*innen in den Regionalgruppen
  • Fachliche Ansprechpartner*innen in den Referaten
  • Teilnahme an Solidargemeinschaft für Hinterbliebene
  • Aktive Teilnahme in VDT-Projekten wie z. B. VDT-Live

Darüber hinaus bieten sich für VDT-Mitglieder eine ganze Reihe von Vergünstigungen.

  • Erhalt des VDT-Magazins
  • Vergünstige Teilnahme an VDT-Veranstaltungen wie z. B. der Tonmeistertagung, Online-Veranstaltungen oder der ICSA
  • Vergünstigte Teilnahme an vielen Veranstaltungen unserer Kooperationspartner
  • Vergünstigte, berufsspezifische Versicherungen
  • Bei beruflichen Konflikten: Kostenfreie juristische Erstberatung durch unseren Verbands-Rechtsanwalt
  • Newsletter mit brancheninternen Informationen
  • Kontakt zu unseren Förderfirmen

Wer wird Mitglied?

Mit gut 2.000 Mitgliedern platziert sich der VDT als größter Berufsverband der deutschsprachigen Audiobranche. In seinem inzwischen über 70jährigen Bestehen hat er sich stets an die Wandlungen der Branche angepasst und ist heute ein offener Verband mit einer vielseitigen, bunten Mitgliederbasis. Neben den künstlerisch ausgerichteten Tonmeister*innen, die häufig auch ein fachspezifisches Studium absolviert haben, vertritt der Verband auch den Bereich der technischen Tonmeisterei. Die Mitglieder arbeiten in den Bereichen Tonträgerproduktion, Hörfunk, Film, Fernsehen, Multimedia, Bühne und der Veranstaltungsbranche, sind Vertreter von Medien, der Geräteindustrie, Forschung, Entwicklung und Lehre.

Wer darf Mitglied werden? Wir begrüßen gerne jene bei uns im Verband, die sich beruflich auf die professionelle Audiobranche spezialisiert und den guten Ton zu ihrem Aufgabengebiet gemacht haben. Wege dorthin gibt es viele, weshalb wir unsere Mitglieder gerne auf Empfehlung von zwei so genannten Bürgen aufnehmen. Und wenn man keine Bürgen kennt? In dem Fall erfragt eine*r unserer Ehrenamtler*innen aus Vorstand, Regionalgruppen- oder Referatsleitungen in einem Telefonat die Ernsthaftigkeit und Professionalität der Anwärter*in. Und damit besteht schon die erste persönliche Verbindung in unsere Community!

Oder eine Förderfirmen-Mitgliedschaft?

Manchmal ist eine persönliche Mitgliedschaft nicht das, was richtig passt. Der VDT nimmt auch Firmen als Fördermitglieder auf.

Ihnen werden eine ganze Reihe von Vorteilen geboten – und zusätzlich genießt die Vertreterin oder der Vertreter dieser Firma ähnliche Rechte wie ein persönliches Mitglied. Informieren Sie sich hier: