VDT-Tongestalten

Die Podcast-Serie des VDT

Hier kommen Menschen zu Wort, die professionell in allen Bereichen des Tons arbeiten. André Klar, dessen Idee dieser Podcast war, meint dazu: „Wir wollen die Menschen ein bisschen kennenlernen. In ihrem Berufsalltag sieht man sie nie, hört nichts von ihnen als Person und weiß nichts über ihren Berufsalltag."

Mit dem Podcast stellen wir interessante Tonmenschen in den Vordergrund und beleuchten deren ganz persönliche Vorlieben für die Arbeit beim Ton. Damit wollen wir einen in der Öffentlichkeit eher geheimnisvollen Berufstand sichtbar machen – für Mitglieder und natürlich auch für alle, die sich für den „guten Ton" interessieren.

Ein Projekt von André Klar und Detlef Halaski

VDT-Tongestalten

iTunes Spotify Google

Deezer Stitcher TuneIn

RSS-Feed zur Einrichtung in einer Podcast-App (gPodder, AntennaPod ...)

Podcast direkt im Browser anhören

Unsere Tongestalten-Folgen

Frank Kruse über Arbeitsabläufe und Sound Design im Filmton

Frank Kruse ist ein Berliner Sound Designer für Filme und Serien. Seine internationale Filmografie beeindruckt mit Titeln wie Rush, Cloud Atlas, Das Parfum oder die Serie Babylon Berlin. Frank erzählt uns in dieser Folge alles über seine Anfänge im Film, von der Arbeit am Set bis hin zu Projekten als leitender Sounddesigner. Zudem gibt er uns einen Einblick über die sich veränderten Produktionsbedingungen, der Notwendigkeit für den Aufgabenbereich eines Assistenten und vieles mehr.

Teresa Kunz über die Arbeit als Tonmeisterin an der Oper Frankfurt

Teresa Kunz ist Diplom-Tonmeisterin an der Oper Frankfurt und führt uns in diesem Interview durch ihren langen und aufregenden Werdegang, von der Suche nach einem passenden Studiengang als Tonmeisterin über diverse Betätigungsfelder als Zwischenstation bis hin zur Festanstellung an der Oper in Frankfurt. Dabei gibt uns Teresa einen wichtigen Einblick in den Arbeitsalltag einer Tonmeisterin an der Oper.

Daniela Rieger über MPEG-H und die Arbeit in der Forschung

Daniela Rieger ist Tonmeisterin und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fraunhofer IIS in Erlangen. Im Gespräch erzählt uns Daniela von der Arbeit am Next Generation Audio Format MPEG-H, an welchem sie am Fraunhofer IIS beteiligt ist. Zudem gibt uns Daniela Einblicke in ihren kreativen Ausgleich neben der Forschung und wir reden über Frauendiskriminierung in der Tontechnik.

Agnes Ecker über die Arbeit als Aufnahmeleiterin und die Bayreuther Festspiele

Agnes Ecker ist eine österreichische Tonmeisterin im Bereich der klassischen Musik. In dieser Folge gibt uns Agnes einen Einblick in ihre Arbeit als Aufnahmeleiterin sowie als Tonmeisterin bei den Bayreuther Festspielen, für die Sie zu dem Zeitpunkt der Aufzeichnung gerade tätig war. Agnes schreibt neben ihrer selbstständigen Tätigkeit an ihrer Masterarbeit und berichtet von ihren Erfahrungen zwischen Studium und Arbeit.

Martin Rieger über 3D-Audio und die Arbeit als Virtual Reality Tonmeister

Martin Rieger bezeichnet sich selbst als Immersive-3D-Audio-Producer und betreibt das Unternehmen VRTonung. Martin hat sich mit seiner Selbstständigkeit ausschließlich auf die Tonaufnahme für 360°-Videos sowie auf die Postproduktion mit Spatial Audio spezialisiert. Martin ist international sehr umtriebig in der 3-D-Audio-Szene und dabei immer wieder bei Tonmeistertagungen u. ä. zu hören. Im Podcast gibt uns Martin Einblicke in seine Selbstständigkeit sowie Hürden und Zukunftsaussichten für Immersive Audio.

Christian Birkner über Anforderungen einer technischen Hochschule und Immersive Audio

Christian Birkner ist der technische Leiter der Campusstudios an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur in Leipzig und lehrt zu elektronischer Mediensystemtechnik. Eine seiner Leidenschaften ist Immersive Audio, was sich auch an der Ausstattung der Hochschule bemerkbar macht, so können Student:innen im Studio mit einem 8.1.8.1 Setup experimentieren. Zudem ist Christian Autor des Buchs „Surround: Einführung in die Mehrkanalton-Technik“ und leitet die Regionalgruppe Leipzig im VDT.

Hanna Brühwiler über Sound Studies und Spatial Audio

Hanna Brühwiler ist eine Sound Design Studentin in Graz und schreibt an ihrer Masterarbeit zum Thema dynamisch binauraler Echtzeitabhöre an Opernhäusern. Vor allem die Klangverteilung im dreidimensionalen Raum begeistert sie, weshalb sie bei der „Europe’s Forth Student 3D Audio Production Competition“ in der Kategorie „Soundscapes“ Bronze gewonnen hat. Zuletzt lief eine Klanginstallation von ihr im Botanischen Garten in Graz. Freundlicherweise hat Hanna das binaurale Intro zum Tongestalten Podcast designed.

Rainer Arndt über alte Musik und die Kunst, ein Label zu gestalten

Rainer Arndt ist Betreiber und Tonmeister des Labels RAMÉE welches 2004 gegründet, sich innerhalb von nur vier Jahren zu einer anerkannten Größe der Alten Musik Szene entwickelte. Zahlreiche Veröffentlichungen des Kataloges wurden nicht nur vom Publikum und der Kritik hochgelobt, sondern auch mit diversen Preisen ausgezeichnet. Im Gespräch mit dem Gast Host Jörn Nettingsmeier erzählt Rainer Arndt aus dem Alltag als Labelbetreiber und Tonmeister in einer Person.

Carlos Albrecht über Jazz- und Bigband-Produktion

Carlos Albrecht ist so was wie eine deutsche Tonmeisterlegende. Über ein Jahrzehnt als Tonmeister in den Bauer Studios Ludwigsburg tätig, hunderte Musikproduktionen, vorrangig in Jazz- und Big-Band-Produktionen. Seine Liste wird geschmückt von Namen wie Dollar Brand, Philip Glass, Herbert Grönemeyer, Keith Jarrett oder Miles Davis, um nur einige wenige zu nennen. Carlos war Präsident des VDT und gibt uns über eine Stunde lang einen Einblick in sein Leben und seine Arbeit.

Pilotfolge mit André Klar über Forschung, Geräusche und Studiobau

Zum Warmlaufen: Die zweite Pilotfolge mit und über den Tongestalten-Host und Tonmeister André Klar. André ist über Umwege nach seinem Studium in die Soundforschung gerutscht und hat in dieser Zeit seine Liebe zu Geräuschen entdeckt. Seitdem arbeitet er als Sound-Designer und Mischtonmeister im Film und gibt sich am liebsten der Gestaltung von Dokumentarfilmen hin. In dieser Pilotfolge wird André von Host-Kollege Detlef Halaski ausgiebig zu seinem Werdegang befragt.

Pilotfolge mit Detlef Halaski über Filmton und Sprachsynchron

Zum Warmlaufen: die erste Pilotfolge mit und über den Tongestalten Host und Tonmeister Detlef Halaski. Detlef arbeitet seit fast 30 Jahren als Mischtonmeister im Film. Viele werden seine deutschen Synchronmischungen aus dem Kino oder von der Couch aus kennen. Nebenbei leitet er das VDT Referat Film und Fernsehen. In dieser Pilotfolge wird Detlef von Host-Kollege André Klar ausgiebig zu seinem Werdegang befragt.