VPLT takes part in Pearle * MOBILIVE survey

Die von Pearle * noch bis zum 22. Februar 2021 durchgeführte und vom VPLT unterstützte Umfrage soll helfen, die Merkmale der transnationalen Dimension des Live-Sektors besser zu verstehen. Darüber verspricht man sich einen Überblick über die praktischen Probleme im Zusammenhang mit der transnationalen Mobilität von Arbeitgebern und Organisationen im Live-Performance-Bereich. Die Beantworting des Fragenkatalogs (ca. 15 Min) kann dabei helfen, die dringendsten Hindernisse und Herausforderungen zu überprüfen, die sich aus der Anwendung der nationalen und europäischen Gesetzgebung ergeben.

Die drei Hauptziele von MOBILIVE:

1. Kartierung des „hochmobilen Arbeitnehmers“;

2. Auflisten und Erörtern der Herausforderungen, denen sich hochmobile Arbeitnehmer und ihre Arbeitgeber gegenübersehen, mit Schwerpunkt auf dem Live-Performance- Sektor;

3. Definieren und Entwickeln von Lösungen für hochmobile Mitarbeiter und deren Arbeitgeber mit Schwerpunkt auf dem Live-Performance-Bereich.

Hinter der Umfrage stehen folgende Organisationen:

KUL-HIVA (project leader), University of Strassbourg and University of Ghent (co-researchers), Pearle* (co-partner); Associate partners: 5 Verbände aus den EU-Mitgliedstaaten: OKO (BE), APD CR (CZ), FEPS (FR), Performart (PT), Svensk Scenkonst (SW), and also FIM, FIA, UNI-MEI.

Zur Umfrage

Weitere Informationen


Return to list