Logo Verband dt. Tonmeister e.V.
Menu

Wirtschaftliche Folgen des Corona-Virus

Auch wenn die individuelle Gefährdung durch das Corona-Virus in Deutschland derzeit von Fachleuten eher gering eingeschätzt wird, sind die wirtschaftlichen Folgen gerade für die Messe-Industrie und damit zusammenhängende Wirtschaftszweige bereits jetzt dramatisch. Auch die Live-Musik-Branche hat Einbrüche zu verzeichnen.

Wir möchten wissen, ob unseren VDT-Mitgliedern im Zuge der Coronavirus-Situation bereits Verluste entstanden sind, und wie ihr die wirtschaftlichen Folgen für eure eigene Tätigkeit einschätzt. Bitte und gebt uns möglichst folgende Informationen:

1) Wie seid ihr aufgestellt (selbstständige*r Einzelunternehmer*in, Teilzeit, Kurzzeit-Arbeitsvertrag, angestellt etc.)?

2) Wie beziffert ihr den Schaden?

3) Welche Kurz- und Langzeitfolgen für euer Unternehmen sind zu befürchten?

4) Falls ihr Angestellte habt: Wie viele sind davon betroffen? Ist Kurzarbeit für euch ein Thema?

5) Was wäre für euch günstiger? Ein Veranstaltungsverbot von Amts wegen, oder die Verlagerung der Verantwortung an den Veranstalter mit Auflagen?

6) Was ist für euch besser zu händeln? Veranstaltungen verlegen (auf einen möglicherweise ebenfalls ungewissen zukünftigen Termin), oder direkt absagen?

Hintergrund dieser Fragen ist, das wir über unsere Partnerverbände natürlich demnächst auch den Dialog mit der Politik suchen wollen (s. u.)
Dazu müssen wir aber eure Situation kennen, um in eurem Sinne handeln zu können.

Bitte habt Verständnis, dass es nicht immer möglich sein wird, eure Mails individuell zu beantworten.

Herzlichen Gruß im Namen der Vorstands

Jörn Nettingsmeier

04.03.20, 07:40 Reuters:
Altmaier stellt vor allem kleinen Firmen Corona-Hilfen in Aussicht

Berlin (Reuters) - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat kleinen Betrieben wegen der Coronavirus-Epidemie Hilfen in Aussicht gestellt.

"Wir tun alles, damit dieses Virus die Wirtschaft in Deutschland nicht flächendeckend trifft", sagte der CDU-Politiker am Dienstag. "Dazu werden wir die Liquiditätsspielräume von Unternehmen, insbesondere von kleinen und mittleren sicherstellen." Details nannte Altmaier nicht.


Zurück zur Liste