19. – 20. Mai 2020
Rechtssicherheit bei der Beauftragung angesichts herausfordernder Umstände

2. Termin der Roadshow „Beauftragung“ des VPLT

Der Verband für Medien- und Veranstaltungstechnik e.V. (VPLT) startet den zweiten Aufschlag der Roadshow „Beauftragung“. Dieser findet am 19. Mai 2020 von 10.30 bis 14.00 Uhr im Livestream statt. Eingeladen sind die Mitglieder des VPLT, aber auch interessierte Nicht-Mitglieder. Der VPLT informiert auf seiner Website www.vplt.org rechtzeitig über die technischen Voraussetzungen für den Livestream.

Mehr als 70 Teilnehmer hatten sich bereits am 26. Februar 2020 zum Kick - Off im Helmkehof in Hannover getroffen und intensiv diskutiert. Vor Ort waren selbständige Einzelunternehmer wie Großunternehmer, Mitglieder des Verbandes wie Nicht-Mitglieder. Sie alle boten den entscheidenden Mix an Interessengruppen in dieser wichtigen Debatte, um miteinander den Schritt der Veränderung zu gehen. Im Mittelpunkt steht die Beschäftigung von Selbständigen Einzelunternehmern (SEU). Ziel ist künftig, eine Beauftragung ohne das Risiko von teilweise erheblichen rechtlichen Konsequenzen für die Beteiligten, die sich in ihrer Tragweite auch auf die gesamte Branche auswirken können, zu schaffen.

Der VPLT will mit dieser Roadshow die Debatte fördern, um die Beauftragung von Selbständigen Einzelunternehmern neu zu bewerten, beziehungsweise neue, gemeinsam erarbeitete Beschäftigungsmodelle zu finden und zu etablieren, die als Standard den Interessen aller bei der Beauftragung gerecht werden.

Unabhängig davon, welche kontroversen Standpunkte die Beteiligten in dieser Debatte einnehmen – wir werden auf jeden Fall die Fakten diskutieren und kommunizieren, die die entscheidende Basis bilden, damit sich alle eine (konstruktive) Meinung bilden können. Je mehr sich an der Diskussion beteiligen, desto umfassender können die späteren Lösungen den Interessen aller gerecht werden. Deshalb freuen wir uns auf viele Teilnehmer.

Hier geht's zur Anmeldung!

​​​​​​​


Zurück zur Liste