Sound of Peace am 20.03.2022 ab 12 Uhr in Berlin!

Am 20. März 2022 wird es laut – unter dem Motto „Kultur für den Frieden!“ ruft die Initiative Sound of Peace, gemeinsam mit zahlreichen namhaften Künstler:innen, Menschen des öffentlichen Lebens und der Zivilgesellschaft dazu auf, in Berlin ein Zeichen für den Frieden zu setzen. Menschen aus aller Welt sind dazu eingeladen, gemeinsam ihre Stimme für Demokratie, für Menschenrechte und für den Frieden zu erheben. Eine Veranstaltung mit klarer Haltung und Thematik: für den Frieden und die Freiheit überall und für jeden. Nicht nur zwischen den Ländern, sondern auch innerhalb der Länder, zwischen den Communities, Kulturen und Herkünften. Zu den Unterstützern dieser großen Initiative gehört auch der VDT, als Mitglied des Dachverbands IGVW.

Von der großen Bühne und von der Straße des 17. Juni wird eine unmissverständliche und unüberhörbare Forderung ausgehen: Beendet den Krieg!

Sound of Peace ist ein großes und internationales Solidaritätsbündnis aus Kunst- und Kulturschaffenden verschiedener Länder, welches sich unmittelbar nach dem Angriffskrieg auf die Ukraine spontan zusammengeschlossen hat, um diesem entschieden und nachdrücklich entgegenzutreten.

Frieden war nie eine Selbstverständlichkeit.
Frieden ist das höchste Gut einer demokratischen Gesellschaft und des menschlichen Miteinander.
Es gibt keine Frage der Welt, auf die Krieg die richtige Antwort sein kann. Es gibt kein Problem dieser Welt, auf die Krieg die richtige Lösung sein kann. Daher ist es das erklärte Ziel der Bewegung, der Welt zu verdeutlichen, dass immer dann, wenn Waffen gegen unschuldige Menschen gerichtet werden, nur Frieden die einzig richtige Antwort ist!

Das ist der Sound of Peace! Denn kein anderes Medium als die Kunst schafft es, Menschen mit einer universellen Sprache friedlich zu verbinden.

Musik macht die Stimme des Friedens unüberhörbar!

Unterstützt wird Sound of Peace bereits von Künstler:innen wie Silbermond, Gentleman, Revolverheld, Michael Patrick Kelly, Antje Schomaker, Peter Maffay, PxP Allstars, Zoe Wees – und es werden stündlich mehr.

Diese Friedensbewegung soll nicht nur an einem Tag laut und sichtbar sein. Weitere Kundgebungen, Konzerte und Veranstaltungen sind dazu angehalten, unter dem Banner von Sound of Peace vor und vor allem auch nach dem 20.03.2022 überall in der Welt weiterhin stattzufinden. Die Initiator:innen und alle Supporter:innen von Sound of Peace erklären sich solidarisch mit allen – und rufen am 20.03.2022 explizit dazu auf:

„Setzen wir gemeinsam ein Zeichen für die Freiheit, für die Demokratie. Werden wir laut, sodass die Menschen in der Ukraine wissen, sie sind nicht allein! Setzen wir ein Zeichen für das russische Volk, denn es ist nicht ihr Krieg! Gemeinsam sind wir stark. Und auch die Verantwortlichen an den Grenzen möchten wir darauf aufmerksam machen, dass Rassismus an den Grenzen oder sonst wo in unserer Welt keinen Platz haben darf!“

Am 20.03.2022 ab 12 Uhr erhebt die Kulturszene am Brandenburger Tor in Berlin zusammen mit allen Teilnehmenden und Unterstützern, zu denen sich auch die IGVW und der VDT zählt, gemeinsam die Stimme als Sound of Peace.

INFO:
Web: https://sound-of-peace.com
Facebook: https://www.facebook.com/soundofpeace.official
Instagram: https://www.instagram.com/soundofpeace.official/


Zurück zur Liste