Logo Verband dt. Tonmeister e.V.
Menu

3D-Audio-Studenten-Wettbewerb: Preisverleihung auf der ICSA 2019

Zum dritten Mal in Folge wird die Student 3D Audio Competition in Ambisonics ausgetragen. Der Wettbewerb wurde 2017 vom Institut für Elektronische Musik und Akustik in Graz ins Leben gerufen und seitdem auch von diesem organisiert. Die prämierten Produktionsbeiträge werden den ICSA-Besuchern bei der Preisverleihung in einem Raum mit einer hochwertigen Ambisonics-Beschallungsanlage präsentiert.

Studierende aus ganz Europa waren auch in diesem Jahr wieder dazu aufgerufen, mit außergewöhnlichen 3D-Audio-Produktionen in drei verschiedenen Kategorien am Wettbewerb teilzunehmen. In den beiden letzten Jahren befanden sich wirklich viele beachtenswerte Produktionen unter den Einsendungen und die Jury hat bereits jetzt die hohe Qualität der diesjährigen Einreichungen gelobt. Es lohnt sich also, den nominierten Produktionen bei der Preisverleihung zu lauschen! Sie findet am 26. September ab 16:00 Uhr im Raum „TV Studio“ statt, der zu diesem Zweck mit einem Half-Dome mit mehr als 30 Lautsprechern ausgestattet wurde.

Wir freuen uns sehr, dass sich der Wettbewerb inzwischen sehr gut etabliert hat. Studierende aus der ganzen Welt nehmen ihn sehr gut an, was wir an der deutlichen Steigerung der Einreichungen sehen können. Von 23 Einreichungen 2017 hatten wir uns im letzten Jahr bereits auf 27 steigern können. Mit 33 Einreichungen wurde dieser Wert in 2019 nochmals übertroffen“, erläutert Franz Zotter, vom Institut für Elektronische Musik und Akustik Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz, und fügt an: „Sehr schön ist auch die hohe Internationalität: Die Einreichungen kommen diesmal aus zehn, die 15-köpfige Jury kommt immerhin aus acht verschiedenen Ländern.“

Hier können Sie diese Meldung als PDF herunterladen.


Zurück zur Liste