Logo Verband dt. Tonmeister e.V.
Menu

09.09.2020: Demo der Veranstaltungsbranche in Berlin

Eine der wirtschaftlich bedeutendsden Branchen liegt aufgrund der Corona-bedingten Krise und den damit verbundenen unvermeidlichen Vorkehrungen nahezu komplett am Boden. Viele Unternehmen in der Veranstaltungsbranche schauen aktuell in eine ungewisse Zukunft und leere Auftragsbücher. Ohne schnelle und zielgerichtete Staatshilfen stehen nicht nur weit über eine Million Arbeitsplätze und Existenzen sondern auch für den Staat ein volkswirtschaftlicher Umsatz von weit über 100 Milliarden Euro gefährdet.

Das Bündnis #AlarmstufeRot lädt daher alle betroffenen Betriebe, Freelancer und angebundene Berufszweige am 9. September 2020 zu einer Kundgebung nach Berlin ein, um die Bundesregierung noch einmal eindringlich auf die fehlenden Hilfen und den drohenden Untergang einer kompletten Branche hinzuweisen.

Eine Teilnahme, Engagement und direkte Ansprachen über verschiedene Ebenen und Kanäle sind wichtig, aber bitte mit Sinn und Verstand. Wer an dieser Kundgebung teilnehmen möchte, achte bitte auf Abstand, Mund-Nase-Bedeckung und weitere Schutzmaßnahmen.

Weitere Informationen zur Kundgebung von #AlarmstufeRot findet ihr hier.

+++Update 09.09.2020+++

Zusammenfassung der den aktuellen Gesprächen zugrundeliegenden Papieren mit der Bitte diese weiter zu verbreiten:

Deklaration der Forderungen

Deklaration der Forderungen (Kurzfassung)

Rechtsgutachten

Anschreiben Bundesregierung

+++Update 10.09.2020+++

Die Videostreams der Veranstaltung:

Der Talk

Die Hauptbühne

Die Pressekonferenz


Zurück zur Liste