Logo Verband dt. Tonmeister e.V.
Menu

Reinhard O. Sahr

Unser geschätztes Mitglied Reinhard Otto Sahr ist am 11. Januar 2021 im Alter von 82 Jahren verstorben. Wir verneigen uns vor seinem Lebenswerk und werden ihn stets in unserer Erinnerung halten.

Reinhard Sahr war ein politischer Mensch mit ausgeprägtem Sinn für Gerechtigkeit und Gemeinschaft. Er war stark im Leben wie im Leiden. Die Technik war seine Berufung, aber auch die Kultur, vor allem die Musik bestimmte sein Leben. Er spielte Geige, musizierte gerne mit anderen und gab in seinem Haus Musikabende, erläuterte Werke und präsentierte Musikbeispiele. Und er besaß einen feinen Humor. Diese Zeilen stammen von einem seiner Freunde, mit dem er auch manchmal mit aphoristischen Texten über die Vergänglichkeit philosophierte, wie etwa diesem: „Schade, dass man ins Paradies mit einem Leichenwagen fährt“.

Ich habe Reinhard Sahr erst Ende des letzten Jahrtausends kennengelernt. Ich habe ihn gleich als einen fröhlichen Menschen erfahren, als einen, der immer neue Ideen hatte, als einen, auf den man sich verlassen konnte. Damals im Vorstand des VDT tätig, schlug ich Reinhard Sahr als Geschäftsführer des Bildungswerks des VDT vor, da dieser Posten vakant war. Es war sein letzter Posten, den er in seinem erfolgreichen Leben übernahm. Und hierzu war er mehr als prädestiniert, war er doch in etlichen Unternehmen tätig, immer an vorderster Stelle. Beispielhaft sei Fa. Sennheiser genannt. In dieser Zeit baute er ein Werk für Kopfhörer in Irland auf und wurde dessen Leiter. Reinhard Sahr hat als Geschäftsführer des Bildungswerks in Hannover im Jahr 2002 die Tonmeistertagung organisiert, es folgte zwei Jahre später die erste Tagung in Leipzig. Als Geschäftsführer des Bildungswerks war Reinhard Sahr bis zum Jahr 2005 tätig.

Im Jahr 2002 habe ich in Hannover mit seiner großen Unterstützung eine Sonderausstellung mit dem Thema: „Schallempfänger“ organisieren können. Die Krönung dieser Ausstellung war ein Originalhörrohr von Ludwig van Beethoven, eigens von einer Dame des Beethovenmuseums Bonn nach Hannover gebracht.

1999 folgte ein gravierender Einschnitt, als er sich einer bösartigen Tumorerkrankung stellen musste, die er zunächst mit großer Energie und Zuversicht meisterte, von deren Folgen er sich nicht mehr erholte. Mit Reinhard Sahr hat sich im Beisein seiner Familie am 11.Januar ein großartiger Mensch von uns verabschiedet. Der Verband Deutscher Tonmeister wird ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Theodor Przybilla